14 Apr 2014
14. April 2014

Wochenbericht

14. April 2014 Allgemein

Zwei weitere Wochen im Wahlwettbewerb um das Bürgermeisteramt liegen hinter mir und es war wieder einmal sehr abwechslungs- und erfahrungsreich. Seit dem 1. April laufen die Vorstellungs- und Diskussionsabende in den Dörfern: Rege Diskussionen mit vielen interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürgern in Brilon-Wald, Thülen, Hoppecke, Rösenbeck, Alme, Madfeld, Radlinghausen und Scharfenberg. Und natürlich immer wieder im Zentrum das Thema „LEP“, das logischerweise in den Dörfern unter den Nägeln brennt. Mit den Teilnehmern gelingt es, dieses brisante Thema differenziert abzugehen und das ist genau der richtige Weg. Der Firmenbesuch bei Condensator Dominit im Bremecketal war ein Besuch bei einem unserer vielen „Hidden Champions“; kreativ und innovativ, dabei bodenständig und mit großem sozialem Engagement werden hier Energieeinsparlösungen für die ganze Welt produziert. Die Seniorenresidenz Brilon ist seit ca. einem halben Jahr in Betrieb; interessant hier nicht nur die Besichtigung, sondern vor allem das intensive Gespräch mit den Bewohnern des Hauses. Ein Highlight war der große Seniorentag in der Briloner Schützenhalle, wo ca. 800 Seniorinnen und Senioren einen bunten Nachmittag erleben konnten. Ein weiteres Highlight das Jahreskonzert des Hoppecker Musikvereins: „Märchen, Mythen und Legenden“. Besuche und Gespräche bei der Ausstellung „Transportsicherheit“ in Alme, im Seniorenbeirat und bei der Feuerwehr, im Alfred-Delp-Haus, in der Briloner Waldjugenherberge und bei den Stadtwerken rundeten die Zeit ab.

transportsicherheit